single-projekte.php
content-page.php
Wettbewerb

Kreismuseum Syke

Kreismuseum Syke
Wettbewerb

Information: Wettbewerb
Funktion: Kultur
Program: Museum
Ort: Syke, Diepholz
Größe: 782 qm

 

Mit Nikolaus Steinke

 

Visualisierung: Germain Chan /

Ioannis Efstathiou

grauvisuals.com

 

Erweiterungsbau des Kreismuseum Syke für den Fund eines „Goldhortes“ aus der Bronzezeit. Der markante Neubau bildet städtebaulich den End- und Hochpunkt der Ausstellungsgebäude, ordnet sich durch seine zurückhaltende Materialität in das bestehende Ensemble ein und stärkt die räumliche und funktionale Einheit des Ausstellungsgebäudes und Freilichtmuseums. Das derzeitige Ausstellungsgebäude charakterisiert sich durch das Überschneiden von verschiedenen Körpern (Gebäudeteilen) und bildet dadurch eine differenzierte Ausformulierung der unterschiedlichen Funktionen. Den Entwurfsansatz aufgreifend, ergänzt der zweigeschossige Neubau die Volumen und bildet im Inneren einen fließenden Übergang. Die Dachformen der historischen Gebäude werden durch die Dachkonstruktion des Neubaus neu interpretiert. Die Ausstellungs- und Landschaftsräume verzahnen sich durch raumhohe Verglasungen mit dem Innenraum und ermöglichen Ausblicke auf das Freilichtmuseum, den umgebenden Wald und den Himmel. Einfachheit und Klarheit verstehen wir als ökologische und ökonomische Grundhaltung, so ermöglicht das Entwurfsprinzip den Einsatz vorgefertigter Holztafelwände zur Gewährleistung einer nachhaltigen Bauweise und kurzen Bauzeit.

 

 

Top